Erster LEADER-Förderbescheid übergeben

Am 20. August ist am Rande eines Altmarkfestspiele-Konzertes der erste Zuwendungsbescheid der neuen LEADER-Förderperiode überreicht worden. Der Vorsitzende der LEADER-Aktionsgruppe "Uchte-Tanger-Elbe", Andreas Brohm, übergab ihn an das Ehepaar Carlotta und Martin von Gehren in Birkholz in der Einheitsgemeinde Stadt Tangerhütte. "Das ist ein sehr guter Startschuss für die Verwirklichung nachhaltiger Projekte in der östlichen Altmark bis 2020", sagte Brohm und wünschte der Familie von Gehren viel Erfolg bei der Umsetzung ihres vom europäischen Förderprogramm unterstützen Projektes.

In Birkholz bauen die von Gehrens mit viel Arbeit und Erfolg seit Jahren das ehemalige Bismarcksche Gutshaus wieder auf. Mit den aktuellen LEADER-Mitteln soll das etwa zwei Hektar große Parkensemble rund um das Gutshaus vervollständigt werden. Der Park wird unter anderem für öffentliche Konzerte der Altmarkfestspiele genutzt. An den seit 2015 in Birkholz stattfindenden Freiluftveranstaltungen beteiligen sich hochklässige Künstler. In diesem Jahr konnten die Veranstalter noch mehr Besucher begrüßen als bei der Premiere im Jahr zuvor. Angedacht sind auch öffentliche Parkführungen auf dem Gelände.

Durch LEADER geförderte Projekte sollen sich nachhaltig auf die ganze Region auswirken. "Dafür steht das Gutshaus in Birkholz auf ganz besondere Weise", sagte Brohm. Er freue sich, dass sich die Lokale Aktionsgruppe für die Unterstützung der Idee entschieden habe und der Förderbescheid durch das Landesverwaltungsamt erteilt wurde. Für 2016 wurden insgesamt 20 Projekte rund um Stendal, Tangermünde und Tangerhütte für eine Förderung beantragt. Noch bis zum 19. September ist es möglich, Projekte zur Förderung durch das LEADER-Programm im Jahr 2017 einzureichen. Anträge und Informationen zum Bewerbungsverfahren sind auf der Internetseiten der LAG sowie telefonisch beim LEADER-Management unter 03931-410453 zu erhalten.