Andreas Brohm als LAG-Vorsitzender bestätigt

Andreas Brohm bleibt Vorsitzender der Lokalen Aktionsgruppe „Uchte-Tanger-Elbe“. Der Bürgermeister der Einheitsgemeinde Stadt Tangerhütte wurde am 8. Juni von der Mitgliederversammlung für drei weitere Jahre gewählt. Brohm leitet bereits seit 2014 erfolgreich die LAG. „Ich bedanke mich für das erneute Vertrauen und freue mich darauf, die Arbeit fortsetzen zu können“, sagte Brohm nach der Wahl. Im Vorstand bestätigt wurden zudem Axel Achilles als LAG-Stellvertreter sowie Jürgen Pyrdok, Dr. Peter Neuhäuser, Sylvia Fried, Susanne Borkowski, Marion Zosel-Mohr und Janett Kleinod. Neu in den Vorstand gewählt wurde Martin Schreiber, Geschäftsführer der Lebenshilfe in Tangerhütte.

Komplexe Aufgaben in der Zukunft

Die Aufgaben für die LEADER-Gruppen im Land werden laut Brohm in der aktuellen Förderperiode immer komplexer. „Unsere LAG konnte diese Herausforderungen vor allem aufgrund erfahrener Projektträger, guter Ideen und eines konstruktiven Miteinanders meistern“, sagte der Vorsitzende. Auch die professionelle Zusammenarbeit mit Sibylle Paetow und Björn Gäde vom LEADER-Management trage dazu bei.

Trotz der immer komplizierter werdenden Fördermechanismen sei es gelungen, den ländlichen Raum in weiteren Schritten und mit guten Projekten lebenswerter zu gestalten. Das sei auch für die Zukunft der Antrieb. Darum können sich auch bis zum 15. September weiterhin Projekte um eine Förderung bewerben.

#AltmarkBlogger werben für Region

Derzeit testet die Aktionsgruppe eine für sie völlig neue Form der Öffentlichkeitsarbeit. „Es ist toll, dass wir mit den #Altmarkbloggern wieder einmal etwas Innovatives für und mit LEADER ausprobieren können“, sagte Brohm. Die Aktion sei sehr erfolgreich und steigere die Bekanntheit der Region. Im August werden zwei #AltmarkBlogger aus Bayern für drei Tage durch die südöstliche Altmark touren und ihren Tausenden Lesern digital von den Erlebnissen berichten.

Die LAG „Uchte-Tanger-Elbe“ hat am 8. Juni ihre Mitgliederversammlung mit einem kleinen Sommerfest verknüpft. Mitglieder und Projektträger trafen sich zum Grillen auf dem Gutshof Ottersburg. Unter anderem entstand auf dem Areal in einer alten Schmiede eine moderne Jagdschule sowie Touristenappartements. LEADER hat hier vor einigen Jahren mit einem ersten Sanierungsprojekt die Initialzündung gegeben. „Das Objekt steht beispielhaft für das Ineinanderwirken des EU-Programms LEADER und dem Bundesmodellvorhaben Land(auf)Schwung“, sagte Brohm. Inhaber Eberhard Kobe führte bei der Gelegenheit die Gäste über das Areal und erklärte die neusten Investitionen, wie etwa eine innovative hocheffiziente Heiztechnik.