Der #AltmarkBlogger 2018 kommt aus Berlin

Der #AltmarkBlogger 2018 kommt aus der Bundeshauptstadt. Der Berliner Michael André Ankermüller wird vom 29. bis 31. August für drei Tage durch die südöstliche Altmark reisen und darüber im Internet berichten. „Es haben sich zahlreiche Bloggerinnen und Blogger für die Tour beworben und uns ist die Auswahl nicht leicht gefallen“, sagt der Vorsitzende der Lokalen Aktionsgruppe "Uchte-Tanger-Elbe", Andreas Brohm. Die LEADER-LAG richtet die Bloggerreise im Norden von Sachsen-Anhalt aus. Der neue #AltmarkBlogger komme aus einer Großstadt. Er und sein Blog Bohème (www.blogboheme.de) würden perfekt zum Thema der diesjährigen Reise passen. Bei der Tour geht es um das LandLeben und die neuen Sehnsüchte einer Generation, die überwiegend in der Stadt lebt und am Bildschirm arbeitet.

Ankermüller beschäftigt sich bereits seit Jahren mit dem Thema Leben auf dem Land. „Ein Bekannter hat mir einen Zeitungsartikel mit der Überschrift Blogger fürs Ländliche gesucht mit dem Hinweis geschickt, dass das doch für Blog Bohème und mich spannend sein könnte“, erzählt der Blogger und Journalist. Er beschäftige sich zunehmend mit der Frage, wie der ländliche Raum in Zeiten der Digitalisierung für junge Menschen wieder attraktiv werden könnte. „Dazu hat die Ausschreibung des #AltmarkBloggers einfach perfekt gepasst. Umso mehr freue ich mich, die Altmark für ein paar Tage Ende August zu entdecken.“ 

#AltmarkBlogger kommt zum ersten Mal in die Altmark 

Dabei wird der neue #AltmarkBlogger zum ersten Mal in seinem Leben überhaupt in die Altmark reisen. „Bisher habe ich von der Altmark noch nicht viel gehört. Zugegebenermaßen wusste ich anfangs sogar nicht, zu welchem Bundesland die Altmark gehört“, sagt Ankermüller. Er habe in der Zeitung davon gelesen, dass die Region, wie viele andere ländliche Räume, von Abwanderung betroffen ist. Und auf der anderen Seite höre er immer, dass die Altmark viel Natur biete und günstiger Wohnraum an nahezu jeder Ecke zu finden ist. Ankermüller ist gespannt auf die Altmark und den Lifestyle im ländlichen Raum.

Michael André Ankermüller ist Jahrgang 1988, freier Journalist, Blogger und Autor sowie Berater für Digitale Medien. Der Kultur- und Medienwissenschaftler stammt aus Bayern und studierte in Augsburg und Eichstätt. Seit 2014 betreibt Ankermüller seinen Blog Bohème. Dieser ist eine persönliche Mischung aus Feuilleton, Lifestyle, Reisen, Pop, Mode und eigener Meinung. Als Influencer erreicht Ankermüller neben seinem Blog auch über soziale Medien wie Facebook (www.facebook.com/blogboheme), Twitter (twitter.com/blog_boheme) und Instagram (www.instagram.com/blogboheme) ein breites Publikum.  

2017 waren die ersten #AltmarkBlogger unterwegs

#AltmarkBlogger ist eine Aktion der  Lokalen Aktionsgruppe (LAG) "Uchte-Tanger-Elbe". Sie ist 2017 gestartet und führte die ersten #AltmarkBlogger, Monika und Petar Fuchs von Travelworldonline (www.travelwordonline.de), im vergangenen Jahr drei Tage lang durch die Gutshäuser, Gärten und Kirchen der Region. "Wir waren vor allem von der Ruhe begeistert. Uns hat die Region, die wir zuvor nicht kannten, sehr überrascht", sagte Bloggerin Monika Fuchs nach der Reise. Über die Blogger-Tour wurde regional und überregional berichtet.